Nach zehn Jahren Auszeit in Singapur wagt Candice Renoir im südfranzösischen Sète einen Neuanfang. Ein Neuanfang besonderer Art: Getrennt von ihre Mann zieht sie nun allein ihre vier Kinder auf, und sie beginnt wieder im Polizeidienst in gehobener Position, als Commandante, zu arbeiten. Eine ungewöhnliche Frau: gutaussehend, blond, auf hohen Absätzen stöckelnd, Lieblingsfarbe pink (ob Kleidung, Handtasche, Handy, Lippenstift...). Und dazu noch sehr klug, mit einem besonderen Gespür für Details und brillantes Kombinieren. Eben doch keine "Polizei-Barbie", wie manche Kollegen denken. Damit ist sie unschlagbar in ihrem Job und geht bei ihren Ermittlungen auch ungewöhnliche Wege, wenn es sich um abwegigste Verbrechen handelt.

"Candice Renoir - Mörderjagd mit Chic und Charme" heißt die erfolgreiche französische TV-Krimi-Serie, von de inzwischen Staffel 5 in Frankreich ausgestrahlt wurde. Aber November 2017 bis ins neue Jahr hinein ist Staffel 3 und 4 in Wiederholung auf ZDFneo zu sehen. Die Erfolgsserie - seit 2013 ein Quotenhit mit über vier Millionen Zuschauern in Frankreich - bietet unterhaltsame Krimi-Kost. Kein Wunder, dass die Serie auf DVD erscheint. ZDFneo und Edel:Motion präsentieren sie bei uns, inzwischen Staffel 3 (produziert von Caroline Lassa und Christophe Nobileau) - erschienen am 1. 9. 2017, gefolgt von Staffel 4 (produziert von Caroline Lassa und Guillaume de Menthon) - veröffentlicht am 6. 10. 2017, jeweils zehn Fälle auf jeweils drei DVDs.

Die Folgen erschließen sich im Zusammenhang und erzählen, wie Candice Renoir mit ihrem Team unter nicht immer einfachen Bedingungen (Büokratie, anmaßende Vorgesetzte bis hin zu Rivalitäten) Licht ins Dunkel der unterschiedlichsten Fälle bringt. Hilfreich dabei der Blick ins kleine Büro-Aquarium mit Goldfisch "Pepito", der "Super-Kräfte" ausstrahlt. Raubüberfälle, Aktionen von Abtreibungsgegnern, Drogenhandel, der Tod eines Studenten, ein auf die Minute vorhergesagter Mord, ein Verbrechen ohne Leiche - das sind nur einige Fälle, mit denen sich Candice beschäftigt. Und sogar ihre eigene Mutter, die sie zwanzig Jahre lang nicht gesehen hat, gerät ins Visier der Polizei, nicht zu Unrecht.

Und wie so oft steht Candice Renoir, die von Cécile Bois hervorragend verkörpert wird, zwischen raubeinigen Männern, die ihre Kollegen sind. Nach der Trennung von Liebhaber Daid Canovas (Stéphane Blancafort) geht sie mit Antoine Dumas (Raphel Lenglet) - beide sind Capitaine - eine Affäre ein. Canovas weiß davon nichts. Im letzten Fall der 4. Staffel kommt es zum dramatischen Höhepunkt der Serie: Canovas wird Opfer einer Briefbombe. Ob er überlebt, wird sich in Staffel 5 klären.

Zwischen Privatleben - Candice möchte eine gute Mutter sein - und Beruf hin und her gerissen, steigert Schauspeilerin Cécile Bois die Unruhe ihrer Figur mit Nerven zerreißenden Momenten. Da geht zwangsläufig etwas Charme und Humor verloren. Trotzdem: Große Schauspielkunst mit viel Esprit und Gefühl, umgeben von mediterranem Flair.